Aktuelle Meldungen und Berichte - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle aktuellen Meldungen und Berichte anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das + Symbol.
Eine unsichtbare Gefahr - Kohlenmonoxid
Diese Meldung ausdrucken
 
Abteilung: Rettungsdienst gGmbH vom: 27.10.2020
Kohlenmonoxid Unterschätzte Gefahr für Patienten und Retter. Das Atemgift Kohlenmonoxid (CO) entsteht nicht nur bei unvollständigen Verbrennungen. CO-Gefahren drohen auch bei unsachgemäß betriebenen Holzkohlegrills, beim Wasserpfeife rauchen oder bei der Lagerung von Holzpellets. Dabei können chronische oder akute Vergiftungen entstehen, die auch das Rettungspersonal gefährden. Menschen nehmen CO nicht wahr, denn es ist farb- und geruchlos. Da es leichter als Luft ist, verteilt es sich aufgrund seiner Diffusionsfähigkeit ungleich in Räumen. Während Kohlendioxid (CO2) schwerer als Luft ist und sich am Boden sammelt, kann CO Wände und Decken durchdringen und sich über Etagen verteilen (Sickergas). In unbelüfteten Räumen besteht durch CO Explosionsgefahr. (Quelle Zeitschrift retten! 032017). Dieser unsichtbaren Gefahr entgegnet der ASB Rettungsdienst bereits seit 2016 mit Warngeräten, welche permanent mitgeführt werden. Um auch die Sicherheit der Kolleginnen und Kollegen im Krankentransport zu verbessern, wurden nun auch alle Krankentransportfahrzeuge mit Kohlenmonoxid-Warnern vom Typ DRÄGER Pac6500 ausgestattet. Der ASB wird damit seiner verantwortungsvollen Aufgabe als zuverlässiger Arbeitgeber gerecht.
 
Alle aktuellen Meldungen Rettungsdienst gGmbH anzeigen
 
Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
  Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen

 
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596 561-30 Fax: 03596 561-400